Clicky

TCR-AKTUELL TCR-News
news

Medenspielsaison

Wir drücken unseren Mannschaften nach der Sommerferienpause weiterhin die Daumen für die Medenspielsaison Sommer 2022.

Einen Überblick über die anstehenden Spiele und Ergebnisse findet ihr immer aktuell hier.

TCR-Sommersaison: Start am 23.4.2022

Los geht´s!

Vor drei Wochen wurde die Traglufthalle abgebaut und seitdem warten wir darauf, endlich in die Freiluftsaison zu starten. Endlich wieder Tennis spielen. Das Wetter ist seit Tagen ideal zum Tennisspielen. Warum sind wir also noch nicht auf den Plätzen?

Nach dem Winter sind die Außenplätze 1, 5 und 6 – auch nach der Frühjahresaufbereitung – noch relativ weich. Die Festigkeit bekommen die Plätze durch Wasser – Regen, Beregnungsanlage – und durch das Bespielen. Mit Regen wurden wir nicht gesegnet und die Beregnungsanlage konnte bisher nicht ordnungsgemäß in Betrieb genommen werden. Die Bewässerung fand somit nur mit den Schläuchen statt. Gestern ist es nun gelungen, die Beregnungsanlage vollständig in den Betrieb zu nehmen.

Somit geben wir die Plätze ab Samstag, den 23.04.2022, für den Spielbetrieb wie folgt frei.

1. Auf den Plätzen 1, 5 und 6 ist die Tennisdecke noch sehr weich. Diese sind nur für Doppel freigegeben.

2. Bitte die Linien auf den Plätzen 1, 5 und 6 überhaupt nicht oder nur „oberflächlich“ fegen. Die Linien sind noch nicht ausreichend im Ziegelmehl eingebettet. Durch die regelmäßige Bewässerung werden die Linien stückweise eingeschlämmt.

3. Versucht Unebenheiten in der Tennisdecke sofort mit dem Schuh zu glätten.

4. Auf den Plätzen 2-4 können ab sofort auch Einzel gespielt werden.

5. Ab dem 25.4. starten wir auch mit dem Jugend-, Erwachsenen- und privaten Training

Grundsätzlich gilt:

Vor dem Spiel den Platz wässern. Nie auf trockenem, staubigem Untergrund spielen. Nach dem Spiel den Platz mit dem Schleppnetz abziehen. Achtung! Ist der Platz zu trocken – es staubt beim Abziehen – ist der Platz vor (!) dem Abziehen leicht zu wässern. Bitte den Platz großflächig abziehen. Damit verhindern wir Moosbildung auch im Randbereich. Sollte es doch mal regnen, niemals eine Pfütze mit dem Schleppnetz „wegziehen“. Aus gegebenem Anlass weisen wir auch noch einmal auf die Verwendung richtiger Tennisschuhe hin. Laufschuhe sind keine Tennisschuhe. Auf die Sohle kommt es an.

Und noch ein Appell:

Bitte gebt Bescheid an platzwart@rolandsmuehle.de, wenn euch etwas auffällt:

- Kaputtes Schleppnetz; z. B. die Schrauben sitzen nicht fest und beim Abziehen entstehen Spuren

- Der Wasserschlauch ist undicht; z. B. bei den Kupplungen spritzt Wasser zu allen Seiten raus

- Linie ist lose

- Löcher in der Tennisdecke

- Zähltafel ist defekt (Gibt es jemanden bei uns im Verein, der einen 3-D-Drucker oder darauf Zugriff hat?)

- etc.

Wir freuen uns auf eine tolle Sommersaison mit Euch!

Sportliche Grüße,

Eure Abteilungsleitung

Jahreshauptversammlung am 7. April 2022 -im großen Saal Gehörlosenverband

Liebe Mitglieder,

unsere diesjährige Jahreshauptsammlung findet statt am

Donnerstag, den 7. April 2022, 19:00 Uhr.
Versammlungsort: Gehörlosenverband e.V., Großer Saal, Bernadottestraße 126-128, 22605 Hamburg

Bitte lasst Euch von der aktuellen Corona-Lage nicht abhalten, wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Dadurch, dass die Jahreshauptversammlung im großen Saal des Gehörlosenverbands stattfindet, können wir alle Auflagen erfüllen und maximale Sicherheit gewährleisten. Damit wir alles optimal vorbereiten können, würden wir uns über eine Rückmeldung sehr freuen, wer an der JHV teilnehmen möchte. Bitte schickt eine E-Mail an thomas@rolandsmuehle.de . Danke für die Mitarbeit!

Die Einladung mit den Tagesordnungspunkten (Einladung JHV 2022) und weitere Unterlagen habt Ihr per Email erhalten.

Sportliche Grüße,

die Abteilungsleitung

Mit Bitte um Beachtung: neues Corona Merkblatt

Liebe Mitglieder und Gäste,

auf Grund neuer Vorgaben haben wir unser Corona Merkblatt angepasst mit BItte um Beachtung.

Neu ist insb. die Maskenpflicht in den Innenräumen, in der Hallenschleuse und auf dem Weg zu eurem Platz sowie die Tatsache, dass nur noch Jugendliche unter 16 Jahren von dem Nachweis der 2G Regel befreit sind durch die Testangebote in den Schulen.

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß beim Tennisspiel.

Eure Fragen zur Wintersaison II Corona-Merblatt

Liebe MItglieder und Gäste,

unten stehend die aktuellsten Informationen zur Wintersaison. Ebenso könnt ihr euch hier das aktuelle Corona-Merkblatt durchlesen mit Bitte um Beachtung.

Könnt ihr neben der Luca App auch die Corona Warn-App zum Ein- und Auschecken zur Verfügung stellen?

Ja beide QR Codes sind vorhanden.

Müssen sich Kinder/Jugendliche auch über die App einchecken? 

Nein! Da wir 2G in der Halle haben, entfällt für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren der Nachweis zur Dokumentation. Es darf sich aber natürlich auch jede/r Jugendliche/r einchecken.

Können Kinder und Jugendliche auch in den Ferien und am Wochenende die Halle nutzen, wenn keine Tests in den Schulen durchgeführt werden?

Ja! Durch die 2G Nutzung ist dies lt der aktuellen Corona Verordnung problemlos möglich, da die Nachweis- und Dokumentationspflicht wegfällt.

Werden auch Einzelbuchungen und privates Training möglich sein?

Ja, sowohl für Mitglieder, als auch Gäste. Um buchen zu können, schickt bitte euren 2G-Nachweis an impfnachweis@rolandsmuehle.de und dann werdet ihr im System freigeschaltet. Anders als bisher müsst ihr genau wie im Sommer die MitspielerInnen hinzufügen, beim privaten Training die Trainer.

Wird es möglich sein, die Ballmaschine in der Halle zu nutzen?

Ja.

Könnt ihr uns noch ein wenig mehr Hintergrund zu der getroffenen 2G Entscheidung geben?

Wir haben uns in der Abteilungsleitung die Entscheidung, den Hallenbetrieb in der Wintersaison auf der Grundlage der 2G-Regelung durchzuführen, nicht leicht gemacht und alle Optionen wie wir unserer Verantwortung nachkommen können eingängig geprüft. Im Ergebnis blieb uns jedoch nach sorgfältiger Abwägung keine andere Wahl, weil die Hallennutzung auf Grundlage einer 3G-Regelung praktisch nicht möglich ist. Die 3G-Regelung beinhaltet nämlich die Pflicht zur Vorlage eines Tests (PCR Test max. 48 Stunden und Schnelltest max. 24 Stunden alt), um die Sportanlage zu nutzen. Diese Form der Berechtigungsnachweise müsste fortlaufend vor der Hallennutzung kontrolliert werden, und zwar an sieben Tagen in der Woche täglich von 7:30 bis 20:30 Uhr. Hierfür stehen keine personellen Kapazitäten zur Verfügung. Gleiches würde gelten, wenn man entgegen erheblicher datenschutzrechtlicher Bedenken eine elektronische Vorlage der Testnachweise im Betracht ziehen würde: Wer sollte die jeweils prüfen? Wir haben bereits im August gemeinsam mit dem OTC einen Appell über den HTV beim HSB eingereicht, dass diese Kontrollpflicht nicht zu leisten sei, aber wurden auf die bestehende Corona-Verordnung verwiesen. Angesichts dieser Umstände sind wir der festen Überzeugung, dass die von uns gefundene Regelung für die Mehrheit der Club-Mitglieder die beste Lösung ist, um im Winter die Halle die gesamte Saison mit den geringsten Einschränkungen nutzen zu können. Das oberste Gebot ist dabei immer der Schutz und die Gesundheit aller Mitglieder.

Wird es eine Überprüfung der getroffenen Regelung bei veränderter Corona-Verordnung geben? 

Selbstverständlich. Wir stehen im täglichen Austausch zu allen Veränderungen und sind sehr froh, dass Amt der Corona-Beauftragten seit einigen Wochen neu besetzt zu haben.

Die Gastro öffnet am 18.10. wieder

Liebe Mitglieder und Gäste,

während des Hallenaufbaus und der Herbstferien bleibt die Gastronomie geschlossen und ist ab dem 18.10. wieder für euch da.

Wichtige Infos zur Wintersaison 2021/22

Auf Basis der aktuell gültigen Corona-Verordnungen haben wir als Abteilungsleitung folgendes beschlossen, um die Wintersaison zu gewährleisten:

Wir öffnen die Halle für 2G (geimpft und genesen), da wir es personell nicht stemmen können bei jedem Eintritt in die Halle den Testnachweis zu kontrollieren. Uns ist bewusst, dass wir dadurch einige von Euch ausschließen werden, was uns nicht leicht fällt, aber uns sind hier auf Grund der Vorgaben des Senats die Hände gebunden!

  • 2G gilt nicht für Kinder bis 7 Jahre (von Testpflicht ausgenommen) sowie SchülerIinnen ab dem 8. Lebensjahr (einmalige Vorlage des Nachweis der Testungen im Rahmen des verbindlichen Schutzkonzeptes der allgemeinbildenden Hamburger Schulen ist ausreichend). Der Nachweis wird von unserer Jugendwartin Kristina eingesammelt.
  • Es wird zunächst der Abo-Betrieb aufgenommen. Abo-Buchungen sind für Mitglieder und Gäste zulässig (freie Abo-Buchungen können hier eingesehen werden).
  • Jede/r Abo-Buchende verpflichtet sich mit Abschluss des Abos, sich bei den MitspielerInnen davon zu überzeugen dass sie/er geimpft oder genesen ist.
  • Alle Tennisspielenden müssen sich über die Luca-App einbuchen beim Betreten der Halle. Die personenbezogenen App-Daten werden nach 1 Monat gelöscht.
  • Ob und wie Einzelbuchungen stattfinden, entscheiden wir zu einem späteren Zeitpunkt, wenn wir ein wenig Erfahrung gesammelt haben, wie der digitale Nachweis funktioniert - dann zunächst nur für Mitglieder.
  • Bei Medenspielen ist die/der MannschaftsführerIn für die Kontrolle des 2G Status aller Spielenden in der Verantwortung. Es sind keine Zuschauer in der Halle erlaubt.

Wir möchten Euch inständig bitten diese Vorgaben ernst zu nehmen, umzusetzen und einzuhalten. Nur so können wir auch als kleiner, ehrenamtlich geführter Verein gemeinsam eine tolle Wintersaison umsetzen können.

Einladung JHV 2021 inkl. Schutzkonzept

Liebe MItglieder,

wir laden euch zu unser diesjährigen JHV am 25.08.2021 ab 19 Uhr im Sportcafé Redingskamp (Adresse: Redingskamp 25) ein.

Unter diesem Link könnt ihr euch das Schutzkonzept anschauen, mit dem wir die JHV durchführen dürfen. Bitte haltet euch an die dort beschriebenen Maßnahmen.

Eure Abteilungsleitung

Die Gastronomie öffnet am 11. Juni

Am 11.6.2021 öffnet unser Restaurant mit seiner schönen Sonnenterrasse und Mario Ludwig heißt alle Mitglieder und Gäste herzlich willkommen.

Die vorläufigen Öffnungszeiten sind:

Dienstags-Samstags von 16:30 - 23 Uhr (zu Medenspielen 30 Minuten vor Spielbeginn)

Neuigkeiten im Mai

Ballmaschine

Es geht los! Ab sofort kann die Ballmaschine gebucht werden. Ein großes Danke an Jörn von Holten und Philipp Rühland für die Erarbeitung der Anleitung. Bitte lest euch VOR NUTZUNG der Ballmaschine das verpflichtene Reglement durch - mit Infos zur Nutzung, Buchung und Haftung.

Corona-Beauftragte/r ab sofort gesuch

Um den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können ist es uns behördlich vorgeschriebenen eine/n Corona-Beauftragte/n zu stellen. Wesentliche Aufgabe der/s Corona-Beauftragten ist die Anpassung der Schutz- und Hygienekonzepte des TCR an die jeweiligen Beschlüsse des Hamburger Senates und die Umsetzung der Konzepte. Zudem ist sie/er Ansprechpartner für die Mitglieder und des SVEs bei Fragen.Bittet melde Dich unter info@rolandsmuehle.de, wenn Du diese ehrenamtliche Aufgabe übernehmen magst!

Spielbetrieb TCR:

Aktuell ist weiterhin nur Einzel bzw. Einzeltraining erlaubt. Ausnahmen gelten für das Training von unter 14 jährigen Kindern.Für alles weitere (Doppel, Training mit mehreren Jugendlichen/Erwachsenen und Gastspiel) warten wir auf Lockerungen des Senats.Die Plätze sind in gutem Zustand, so dass auch wieder um Punkte gespielt und Aufschläge gemacht werden dürfen.

Training:

Unsere Trainer Wolfgang und Clinton und unser neuer Trainer Leopold stehen Euch gerne für privates Einzeltraining zur Verfügung. Unter der Woche am Nachmittag und in den Abendstunden gibt es derzeit auch mehr freie Kapazitäten auf Grund der nicht stattfinden Gruppentrainings. Bitte sprecht die Trainer direkt an, ihre Telefonnummern findet Ihr hier.

Medenspiele:

Am 12.5. hat der HTV mitgeteilt, dass der Beginn der Medenspiele auf den Juni verschoben wird. Genauere Informationen folgen.

Inklusiver Aktionstag beim TCR

Am 22.8. haben wir zusammen mit dem SVE den ersten inklusiven Tennis-Aktionstag ausgerichtet. Mit dem Aktionstag wollte SVE-Inklusionsbeauftragte Stefan Schlegel zeigen, dass es auch für Sportler*innen im Rollstuhl möglich ist, spektakuläre Ballwechsel zu zeigen.

Aus Rheinland-Pfalz war dafür extra Jürgen Kugler vom Deutschen Rollstuhlsport-Verband (DRS) angereist. Die anwesenden Gäste, darunter auch viele Mitglieder, hatten die Möglichkeit, sich im Rollstuhl sitzend die Bälle zuzuschlagen. Für viele sicherlich ein sehr ungewohntes Gefühl, da die Beweglichkeit doch stark eingeschränkt war. Wie es bei geübten Rollstuhl-Tennisspielern aussehen kann, bewiesen zwei eingeladene „Profis“, die die Gäste mit ihrem Können zum Staunen brachten. Zu den Gästen zählte auch Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg, die mit dem ersten Aufschlag aus dem Rollstuhl den Aktionstag zu eröffnen.

Der NDR hat einen tollen Bericht über den Tag im Hamburg Journal gezeigt.

Wetter-Anzeige

zeige weitere Beiträge !